Integration und Prävention

dk_Int_Praev_162_korr


Die Fachstelle Integration und Prävention vertritt die beiden Themen in allen Gefässen des Bundesamtes für Sport BASPO. Ihre Tätigkeiten richten sich nach der Gesetzgebung, den nationalen Strategien und der Ethik Charta. Diesen Grundlagen entsprechend, engagiert sie sich für einen fairen, sicheren und integrativen Sport und setzt sich unter anderem für folgende gesellschaftliche Anliegen ein: 

  • Förderung eines chancengleichen Zugangs und die Partizipation aller Menschen
  • Förderung von Verhaltensweisen zur Verankerung der positiven Werte des Sports in der Gesellschaft 

 

Bei passenden Rahmenbedingungen kann der Sport als wichtiger gesellschaftlicher Bereich Integrationsprozesse fördern und die gesunde Entwicklung und Entfaltung der Bewohnerinnen und Bewohner der Schweiz ermöglichen. Um unerwünschte Begleiterscheinungen des Sports wie Sucht, Gewalt, Ausgrenzung, Doping oder sexuelle Übergriffe zu vermindern, engagiert sich die Fachstelle im Sinne der Integration und Prävention und schärft das Bewusstsein für diese Themen. 

 

Die Fachstelle fördert die Integration und Prävention im Sport in den Bereichen: 

  • Lehre, durch die Vermittlung der Themen in den Sportstudien der EHSM und in den Aus- und Weiterbildungsgefässen von Jugend+Sport
  • Forschung und Entwicklung, durch die Erarbeitung und Aufbereitung von Grundlagen
  • Dienstleistung, als Anlaufstelle für Beratung und Unterstützung von Angeboten und ausgewählten Projekten der Zivilgesellschaft

 

Weitere Informationen und Grundlagen zu Integration und Prävention entnehmen Sie der J+S-Webseite oder BASPO-Webseite.

Mitarbeitende


Eidgenössische Hochschule für Sport Magglingen EHSM Fachstelle Integration und Prävention
Hauptstrasse 247
2532 Magglingen

Tel.
+41 58 467 65 41

E-Mail


Kontakt drucken

Eidgenössische Hochschule für Sport Magglingen EHSM

Fachstelle Integration und Prävention
Hauptstrasse 247
2532 Magglingen

Karte ansehen