print preview

Tagung Sportmanagement 2022

«Die Ökonomie des Frauensports und die Rolle der Leaderinnen in der Sport-Governance: Was sind die Lehren für den Manager und die Managerin von heute und morgen?» am 27. Oktober 2022

© Photographerlondon | Dreamstime.com

Die zweite Tagung Sportmanagement kehrt am 27. Oktober 2022 mit dem Thema «Die Ökonomie des Frauensports und die Rolle der Leaderinnen in der Sport Governance: Was sind die Lehren für die/den Manager/in von heute und morgen?» zurück. Die Tagung findet erneut in Magglingen statt und wird von dem Ressort Sportökonomie der Eidgenössischen Hochschule für Sport Magglingen (EHSM) und Swiss Sport Managers in Zusammenarbeit mit Swiss Olympic organisiert. Sie wird zahlreiche Expertinnen und Experten aus dem Sport aber auch aus anderen Bereichen zusammenbringen. Dank thematischer Inputs sowie Möglichkeiten zum Networking und Erfahrungsaustausch bietet die Tagung Denkanstösse aus praktischer und akademischer Perspektive.

Zielgruppe

Die Tagung richtet sich an Praktizierende, Forschende und Studierende aus dem Bereich des Sportmanagements und darüber hinaus. Die Rolle der Frauen und deren Bedeutung für die Sport-Governance bilden den diesjährigen Schwerpunkt der Tagung.

Anmeldung

Melden Sie sich jetzt zum Preis von CHF 150 an der Tagung «Die Ökonomie des Frauensports und die Rolle der Leaderinnen in der Sport-Governance: Was sind die Lehren für den Manager und die Managerin von heute und morgen?» am 27. Oktober 2022 in Magglingen an. Wenn Sie Fragen haben, melden Sie sich bei: sportoekonomie@baspo.admin.ch .

Zur Anmeldung

Testimonials

  • «Dank der vielen Experten und der verschiedenen angebotenen Workshops war die Konferenz sehr interessant und bereichernd. Die Tatsache, dass ich mich mit anderen Experten in meinem Bereich austauschen konnte, ermöglichte mir, mehrere neue Sichtweisen zu sammeln. Ich bin sicher, dass mir diese neuen Inputs in meiner beruflichen Laufbahn nützlich sein werden, was dazu beiträgt, dass man nicht in die Routine der täglichen Arbeit verfällt.»
    Alessio Pietra, Mitarbeiter Stabilisierungsmassnahmen für den Sport bei Swiss Olympic
  • «Das Networking mit einer so grossen Vielfalt an Akteuren, die im Sportbereich tätig sind, ist der grösste Vorteil dieser Konferenz.»
    Prof. Jon Andrea Schocher, Professor für Sportmanagement an der Fachhochschule Graubünden.
  • «Der grosse Vorteil dieser Konferenz war die Möglichkeit, eine große Anzahl von Akteuren zu treffen und sich mit ihnen auszutauschen. Die Inputs von Persönlichkeiten mit grosser Erfahrung haben mir viel gebracht. Auch die Inputs, welche aus anderen Bereichen als dem Sport gekommen sind, waren sehr bereichernd.»
    Simone Righenzi, Leiter Leistungssport von Swiss University Sports
  • «Die Sportmanagement-Konferenz hat mich durch die Vielfalt der Vorträge überzeugt. Der Austausch mit den verschiedenen Akteuren ist immer sehr wertvoll und inspirierend. Ich persönlich konnte aus den verschiedenen Informationen zu den Themen Social Media und Infrastruktur einen Mehrwert ziehen.»
    Pascal Jenny, Direktor von Arosa Tourismus
  • «Dank der verschiedenen «knackigen» Inhalte, die an dieser Konferenz angeboten wurden, hat sich die Reise nach Magglingen sehr wohl gelohnt.»
    Bernard Rentsch, Journalist
  • «Ich fand die letztjährige Ausgabe sehr bereichernd. In einem professionellen, aber entspannten Rahmen wurden die aktuellsten Themen des Sportmanagements angesprochen und mit direkt beteiligten Persönlichkeiten und Führungskräften ausgetauscht.»
    Severin Lüthi, Leiter Ausbildung J+S Sportartengruppe Kampfsport
  • «Die Tagung im Herzen des Schweizer Sports deckte ein breites Gebiet an aktuellen Themen ab, regte zu spannenden Diskussionen an und bot eine ideale Plattform, um neue Kontakte zu knüpfen.»
    Jocelyn Sommer, Co-Founder & Head of B2B
  • «Die Tagung Sportmanagement bringt die Akteure aus dem Schweizer Sport zusammen und ermöglicht einen wissenschaftlichen wie auch kollegialen Austausch. Daraus können weitere Projekte entstehen.»
    Béatrice Wertli, Direktorin des Schweizerischer Turnverband
  • «Die Tagung ist eine gute Möglichkeit, sich mit Persönlichkeiten aus dem Schweizer Sport zu vernetzen und auszutauschen. Die interessant präsentierten Inhalte zeigen Chancen und Herausforderungen im Sportmanagement auf.»
    Flurina Marti, Kapitänin der Schweizer Frauen-Nationalmannschaft, Sprecherin der Schweizer Unihockey-Athleten
  • «Die Sportmanagement-Tagung war sehr abwechslungsreich und ermöglichte Networking mit der (Wieder-)Entdeckung aktueller Themen des Sports und seiner Governance zu kombinieren. Mit dem Standort Magglingen in einem zweisprachigen Gebiet hat man den Vorteil, unterschiedliche Überlegungen anzustellen, je nachdem, auf welcher Seite der Saane sich die Manager befinden.»
    Emilie Jaccard, Chefin des Sportamts der Stadt Morges
  • «Die Sportmanagement-Tagung hat mich durch die gute Mischung aus Referaten, Podiumsdiskussionen und Workshops überzeugt. Insbesondere der Erfahrungsaustausch mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus verschiedensten Sportorganisationen bei den praxisorientierten Workshops war für mich sehr interessant.»
    Fabio Tuor, Verantwortlicher Verbands- und Vereinssupport / Sportförderung bei Zürcher Kantonalverband für Sport