print preview

MagglingenThinkathlon 2021

24.10.21 - 27.10.21

sportmanagement-konferenz

 

Der MagglingenThinkathlon ist ein intensives dreitägiges Innovationsprojekt, das am Sonntag vor der Tagung beginnt, um innovative Ideen für den Sport zu generieren. Die Studierenden, die am MagglingenThinkathlon teilnehmen, werden auch an der Tagung Sportmanagement am 27. Oktober 2021 teilnehmen und dort erste Resultate präsentieren.

Idee

Studierende der Eidgenössischen Hochschule für Sport in Magglingen (EHSM), der Fachhochschule Graubünden (FHGR) und des Institut des sciences du sport de l’UNIL (ISSUL) arbeiten drei Tage lang intensiv in Magglingen an innovativen Ideen für den Sport. Die Studierenden entwickeln praktikable Lösungen mit Hilfe des Design Thinking Prozesses. Sie werden während des gesamten Prozesses von EHSM-Mitarbeitenden und Schweizer Sportexperten wie Rafael Meier (Leiter Breitensport, Swiss Olympic), Christoph Conz (Verantwortlicher Sportentwicklung Schweiz, BASPO) und Julien Echenard (Delegierter für Vereins- und Breitensport, Kanton Waadt) in Form einer Mentor/innen Funktion unterstützt.

Der MagglingenThinkathlon soll ausserdem das Netzwerk der Studierenden in der Welt des Sportmanagements erweitern, den Austausch mit Studierenden einer anderen Sprachregion fördern und die soziale sowie fachliche Kompetenz erweitern. Durch die Zusammenarbeit mit Studierenden anderer Hochschulen, und dem Austausch mit Referenten, Mentoren und Forumsteilnehmenden können wichtige Kontakte geknüpft werden.

Themen

Die Schweizer Sportvereine sind im Breiten-/ Leistungssport wie auch Eventbereich von zentraler Bedeutung. Studien zeigen jedoch, dass der Wunsch nach mehr Flexibilität und Polysportivität in der Bevölkerung wächst, was sich wiederum negativ auf Vereinsmitgliedschaften auswirkt. Wie können Vereine also ihre Angebote optimieren und welche möglichen Kollaborationen können dazu beitragen den aktuellen Entwicklungen gerecht zu werden?

Gemeinsam mit Swiss Olympic wurden die Themenfelder identifiziert und verschiedene Schwerpunkte festgelegt. Die von Swiss Olympic angedachte Problemstellung soll konzeptuell und strategisch weiterentwickelt werden.

Ziele

Die Ziele des MagglingenThinkathlon für die Studierenden sind:

  • Studierende generieren innovative Ideen für den Sport
  • Lösungen werden vor und mit Schweizer Sportexpertinnen und -experten präsentiert und diskutiert
  • Das persönliche Netzwerk der Studierenden im Bereich Sportmanagement wird entwickelt
  • Soft Skills werden weiterentwickelt
  • Die Entwicklung von Lösungen unter Druck wird praktiziert

Methode

Die Studierenden erhalten die detaillierte Aufgabenstellung am 24. Oktober 2021 und haben 3 Tage Zeit, diese zu bearbeiten und Lösungen zu entwickeln.
VorgehensweiseVorabinformationen werden bereitgestellt, damit sich die Studierenden auf die entscheidenden Elemente vorbereiten können, die sie für die Zeit, die ihnen zur Verfügung steht, kennen müssen. Mit Hilfe des Design Thinking Modells, wird der Problemlösungsprozess strukturiert.

Sie werden während des gesamten Prozesses von Mitarbeitenden der EHSM und Schweizer Sportpraktikerinnen und Sportpraktiker unterstützt. Am 27. Oktober sind die Studierenden zur Tagung «Wie gelingt eine Karriere im Sportmanagement in der Schweiz? Lehren aus Forschung und Praxis» eingeladen, um Ihre Lösungen vorzustellen, ihr Wissen zu vertiefen und ihr Netzwerk zu erweitern.

Aufenthalt

Die Studierenden werden in Magglingen im Bellavista untergebracht. Frühstück, Mittag- und Abendessen werden im Restaurant Bellavista angeboten.