print preview

Spotlight: Selbstreflexion

 

Im 2020 beschäftigen wir uns mit dem Thema "Selbstreflexion". Aus verschiedenen Studien wissen wir, dass Selbstreflexion ein entscheidendes Puzzleteil einer erfolgreichen Trainerin / eines erfolgreichen Trainers ist. In vier Beiträgen gehen wir dem Thema Selbstreflexion auf den Grund. 

Symbolbild: Spiegel

Teil 1: Serial Winning Coaches

Was zeichnet «Serial Winning Coaches» aus? Wie verhalten sie sich und was tun sie? Genau diese Fragen verfolgten Mallett und Lara-Bercial (2016) mit ihrer wissenschaftlichen Untersuchung. Hierbei zeigte sich, dass «Serial Winning Coaches» eine hohe Gewissenhaftigkeit, Extraversion sowie eine hohe emotionale Stabilität aufweisen. Diese Eigenschaften führen dazu, dass wir «Serial Winning Coaches» als kontrollierte Personen, Optimisten und Macher erleben. Sie nehmen ihr Leben mit einem zukunftsorientierten Fokus in die Hand und haben eine klare Vision. Diese beinhaltet die Vorstellung davon, was jeder einzelne Athlet und jedes Teammitglied braucht und was diesbezüglich getan werden muss. Sie selbst sind bereit, mit Wille und Elan hart zu arbeiten, um die gesetzten Ziele zu erreichen.

Was treibt sie dabei an? Ihre Motivation basiert auf dem Bedürfnis nach Lernen und persönlichem Wachstum, bzw. Selbstverwirklichung. Ebenso werden «Serial Winning Coaches» durch die Leistung selbst und der Möglichkeit, andere positiv zu beeinflussen, angetrieben. Wie setzen «Serial Winning Coaches» dies nun in die Realität um? Als erstes formulieren sie eine klare Vision, was gebraucht wird, um zu gewinnen. Sie betrachten und sehen also das «big picture». Dieses wird wiederum heruntergebrochen und vereinfacht, um Strategien auszusuchen und zu planen, die schliesslich zum Ziel führen. Ihr zweites zentrales «Tun» liegt in der Auswahl und Entwicklung eines Teams, in welchem sie an sich selbst, die Athleten und jedes weitere Teammitglied glauben, damit ein gemeinsames «Wir-Gefühl» entsteht. Sie managen das Team und dessen Umfeld mit einem «High-Performance-Ansatz». Als drittes «Tun» kreieren sie eine Kultur und bieten Stabilität und Zuverlässigkeit. 

Mallett und Lara-Bercial (2016) sehen den Schlüssel zum «Serial Winning Coaches» in der Selbstreflexion. Diese verbessert das Selbstbewusstsein und somit auch die Fähigkeit, in Bezug auf sein eigenes Verhalten und Handeln kritisch zu denken!

Am Anfang der Selbstreflexion steht das Bewusstsein und die Achtsamkeit über das eigene Verhalten, Handeln, Tun und Denken. Werde dir also bewusst, wo du auf deinem Weg als Trainerin oder Trainer stehst. Wie verhaltest du dich, wie handelst du, was tust du?

Dabei können dich folgende Fragen unterstützen:

Höchste Standards
Woran erkennt man, dass du eine Kultur der höchsten Standards lebst?
Woran erkennt man, dass du die Messlatte immer weiter nach oben setzt?
Wie zeigt es sich, dass du jeden Stein umdrehst, um weiterzukommen?

Vision
Woran erkennt man, dass du ein klares Bild der Zukunft hast?
Wie und wann entwickelst du eine Vision mit deinen Athleten?
Welche Massnahmen planst du, um die gemeinsame Vision umzusetzen?

Winner-Gen
Was tust du, um immer und überall zu gewinnen?
Woran erkennt man, dass du dich immer wieder neu beweisen willst?
Woran sieht man, dass du das Winner-Gen besitzt?

Verantwortung
Woran erkennt man, dass du immer das höchste Ziel deiner Trainertätigkeit vor Augen hast?
Wie zeigt es sich, dass du gegenüber den Athleten Verantwortung übernimmst?
Woran sieht man, dass du dort bereit bist zu unterstützen, wo es dich braucht?

People first
Woran sieht man, dass du zuerst den Menschen im Athleten siehst?
Wie erreichst du, dass deine Athleten für ihre Herausforderungen genügend Unterstützung erhalten?
Woran erkennt man, dass du dich komplexen Situationen flexibel anpassen kannst?

All-In-Commitment
Welche Risiken bist du bereit einzugehen?
Woran erkennt man, dass du mit den Konsequenzen des Scheiterns umgehen kannst?
Wann und warum bist du bereit, «all-in» zu gehen?

Optimist
Woran stellt man fest, dass du Lösungen statt Probleme siehst?
Woran erkennt man dein dynamisches Mindset?
Wie zeigt sich, dass du akzeptierst, was ist?

Leadership
An was sieht man, dass du deine Athletinnen und Athleten kennst?
Wie beteiligst du deine Athletinnen und Athleten an Führungsaufgaben?
Woran erkennt man, dass du die Stärken deiner Athletinnen und Athleten konsequent einsetzt?

Mallett, C., & Lara-Bercial, S. (2016). Serial winning coaches: people, vision, and environment. Verfügbar unter https://www.researchgate.net. DOI: 10.1016/B978-0-12-803634-1.00014-5