print preview

Anmeldungen


Die Aus- und Weiterbildungsstruktur der Trainerbildung Schweiz ist in zwei Ausbildungsstufen unterteilt: in die Stufe Leistungssport als Anschluss an die J+S-Ausbildung und in die darauf aufbauende Stufe Spitzensport.

Hier finden Sie detaillierte Informationen zu unseren Aus- und Weiterbildungsangeboten. 

Die Anmeldungen laufen über unsere Anmeldeplattform. Infos und Erklärungen dazu finden Sie unten.

Hier geht's zur Kursplanung 2021 und 2022.

Informationen zur aktuellen Situation

Die Durchführung der Kursangebote der Trainerbildung Schweiz wird laufend der Corona-Situation angepasst. Aktuelle Informationen zu den einzelnen Kursen sind auf ausbildungsplaner.ch ersichtlich. Aktuell sind nur noch Personen, welche geimpft, genesen oder getestet (3G) sind, an den Kursen der Trainerbildung Schweiz zugelassen. Alle Teilnehmende, welche kein gültiges Covid-Zertifikat vorweisen können, dürfen nicht an den Kursen der TBS teilnehmen. Bei der Ankunft in Magglingen gibt es keine Testmöglichkeit. Zudem ist es obligatorisch, die Selbstevaluation ausgefüllt zum Kursstart mitzubringen. Wer Krankheitssymptome hat, muss trotz Impfung oder durchgemachter Covid-Erkrankung vor der Anreise einen Test durchführen lassen.

Selbstevaluation

Zulassung

Die Zulassung zu unseren Aus- und Weiterbildungsangeboten erfolgt nach abgeschlossener J+S-Ausbildung über den J+S Zusatz Leistungssport. Qualifizierte Trainerinnen und Trainer, welche die Zulassungsbedingungen nicht erfüllen (keine J+S Qualifikation Zusatz Leistungssport), können eine Zulassung «sur dossier»  beantragen; sofern sie eine aktive Leistungssporttätigkeit ausüben. Entsprechende Ausbildungen und Tätigkeiten mit Leistungssportbezug sind im Ausbildungs- und Praxisnachweis aufzuführen; dazu ist eine entsprechende Empfehlung von einem von Swiss Olympic anerkannten Sportverband notwendig.

Anmeldung

Hier gelangen Sie zur Anmeldung: https://www.studadmin.ehsm.admin.ch/

Die Anmeldung für Aus- und Weiterbildungsangebote ist bis 1 Monat vor dem Kurs möglich.

Bitte beachten Sie die untenstehenden Erklärungen zum Registrierungs- und Anmeldeprozess! Für gewisse Angebote brauchen Sie eine Verbandsempfehlung (siehe Formular unten zum Download).

Detaillierte Informationen zu den einzelnen Angeboten finden Sie auf unserem Ausbildungsplaner

Terminänderungen 2021

  • Praktische Sportmedizin: NEU 29.11.2021 - 01.12.2021 (alt 11.-13. Oktober 2021)

Dokumente zum Download

PDF-Anleitung Registrierung / Anmeldung

Video-Anleitung Registrierung / Anmeldung

FAQ Anmeldung und Kosten

Die Teilnehmenden können sich für Aus- und Weiterbildungsangebote selbständig anmelden. Für Assessments und Lehrgänge sowie Anträge «sur dossier» braucht es zusätzlich eine Empfehlung des Verbandes.

Die Anmeldung für Aus- und Weiterbildungsangebote ist bis 1 Monat vor dem Kurs möglich. Die Anmeldefrist für Lehrgänge endet 3 Monate vor dem Kurs. Die Selektion erfolgt unmittelbar nach Ende der Anmeldefrist. Die genauen Anmeldefristen sind den Kursbeschrieben im Ausbildungsplaner zu entnehmen.

Der nationale Sportverband muss mit der Anmeldung zu den Assessments/Lehrgängen eine Prioritätenliste einreichen. Die Trainerbildung Schweiz passt ihr Angebot der Nachfrage mittelfristig an.

Die Anfrage und damit das Bedürfnis der Trainer bestimmt die Anzahl der Angebote. Wir bieten unsere Kurse auf Stufe Leistungssport in der Regel 1x pro Jahr an, auf Stufe Spitzensport je nach Nachfrage.

Die Mindest- und Maximalteilnehmerzahl ist in der Kursausschreibung im Ausbildungsplaner definiert.

Die Kursgebühren betragen CHF 100/Ausbildungstag für die Kurse in den sechs Fachbereichen. Dazu kommen die Kosten für Unterkunft und Verpflegung à 65/Tag (letzter Kurstag à CHF 15), wenn der Kurs in Magglingen stattfindet. Bei Onlineangeboten fallen die Gebühren für Verpflegung und Unterkunft weg.

Beispiel: Kosten für 3-tägigen Kurs: 3x CHF 100 (Kursgebühren) + 2x CHF 65 (Vollpension) + CHF 15 (letzter Kurstag) = CHF 445.

Die Lehrgänge (BTL und DTL) kosten pauschal CHF 2'900.

50% der Kursgebühren (ohne Unterkunft/Verpflegung) werden vom SBFI nach der Einschreibung zu einer eidgenössischen Prüfung subventioniert.  

Seit Januar 2018 werden Absolvierende von Kursen, die auf eine eidgenössische Prüfung vorbereiten, vom SBFI finanziell unterstützt. Kursteilnehmende können einen entsprechenden Antrag beim Bund stellen. Ihnen werden 50 Prozent der anrechenbaren Kursgebühren (ohne Unterkunft/Verpflegung) zurückerstattet.

Die neue Finanzierung bezieht sich auf Kurse, die auf eidgenössische Berufsprüfungen und höhere Fachprüfungen vorbereiten. Das können auch Kurse der Sportverbände sein, sofern sie Prüfungsteile/Kompetenzbereiche der eidgenössischen Prüfungen abdecken. Die Anbieter (Verbände) der vorbereitenden Kurse müssen diese in der Liste der vorbereitenden Kurse (Meldeliste) erfassen.  

Der Begriff Subventionen wird nur im Zusammenhang mit der Unterstützung in Form von J+S-Geldern verwendet. Diese erfolgen weiterhin via Abrechnung der J+S-Angebote. Die Unterstützung durch Swiss Olympic wird als Fördergeld bezeichnet. Fördergelder werden von Swiss Olympic im Rahmen der Verbandsförderung direkt an die Sportverbände ausbezahlt und basieren auf der Trainerqualifikation (Berufsprüfung). Swiss Olympic aktualisiert seine Qualifikationsliste alle zwei Jahre - das nächste Mal im Mai 2022.

Jeweils sechs Tage innerhalb des Berufstrainerlehrganges (BTL) resp. Diplomtrainerlehrganges (DTL) berechtigen zu Erwerbsausfallentschädigung. Alle übrigen Kurse werden nicht EO-entschädigt.


Eidgenössische Hochschule für Sport Magglingen EHSM Trainerbildung Schweiz
Hauptstrasse 247
2532 Magglingen
Tel.
+41 58 483 91 37

E-Mail


Newsletter


Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter!